Tel.: +49 - 2102 - 486 - 612 0
Fax: +49 - 2102 - 486 - 709 0
edm.sales@meg.mee.com


Profil

Mit Vollgas in die Zukunft


Newport Toolmakers Ltd. ist mit einer CNC-Drahterodiermaschine MV2400S von ­Mitsubishi Electric mit revolutionärer Tubular-Shaft-Antriebstechnologie beliefert worden. Die vom britischen Alleinvertriebshändler HK ­Technologies gelieferte Maschine wird zur Herstellung von Stempeln und Matrizen eingesetzt, die vornehmlich für die Automobilindustrie bestimmt sind.

Ausgabe 02 // 2013

Mit Vollgas in die Zukunft

Newport Toolmakers

 

Newport Toolmakers Ltd. ist mit einer CNC-Drahterodiermaschine MV2400S von ­Mitsubishi Electric mit revolutionärer Tubular-Shaft-Antriebstechnologie beliefert worden. Die vom britischen Alleinvertriebshändler HK ­Technologies gelieferte Maschine wird zur Herstellung von Stempeln und Matrizen eingesetzt, die vornehmlich für die Automobilindustrie bestimmt sind.



Newport Toolmakers hat seine Ursprünge in einer kleinen Werkstatt, die 1995 in Newport Pagnell, Buckinghamshire gegründet wurde, und gehört den beiden Geschäftsführern Kevin Brewer und John Nicol, die über 40 Jahre Werkzeugbauerfahrung auf sich vereinen. Mit dem Erwerb einer maschinellen Grundausstattung wuchs der Betrieb in den ersten zwei Jahren rapide, sodass Newport Toolmakers sich zum Kauf weiterer Maschinen entschloss, um mit den modernen Technologien und Fertigungs­techniken Schritt zu halten. Daraus ergab sich ein erhöhter Platzbedarf, der einen Umzug in die derzeitigen 280 m² großen Räumlichkeiten der Firma in Bletchley bei Milton Keynes zur Folge hatte.

 

Die MV2400S Tubular im laufenden Betrieb.
Die MV2400S Tubular im laufenden Betrieb.

 

Das war 1997, und die Philosophie kontinuierlicher Investition setzt sich in diesem fortschrittlichen Werkzeugbauunternehmen auch heute fort, das sich im Kerngeschäft auf hochwertige Presswerkzeuge, Druckgusswerkzeuge, Montagevorrichtungen, Befestigungsmittel und Prüfvorrichtungen konzentriert. Weiterhin bietet das Unternehmen auch umfassende Dienstleistungen in der Werkzeug­aufbereitung an. Drahterosion ist eins der zentralen Fertigungsverfahren bei Newport Toolmakers, da sie die Fertigung ­hochgradig detaillierter und präziser Werkzeuge erlaubt. Bis vor kurzem waren bei dem Unternehmen zwei Drahterodiermaschinen von Mitsubishi im Einsatz, die zwar zuverlässig waren, jedoch langsam das Ende ihrer Betriebsleben erreichten.

 

Beeindruckende Leistungen

„Wir haben keinerlei Beschwerden, was die Leistung der Maschinen von Mitsubishi über die Jahre betrifft, und auch wenn sie immer noch präzise Bauteile erstellten, sahen wir die Chance, von der Technologie der nächsten Generation zu profitieren“, sagt Herr Nicol. „Ich muss zugeben, dass ich mir auch einige Alternativen zu Mitsubishi angesehen habe, aber die neue MV-Serie hat mich wirklich beeindruckt.“

 

Die MV-Serie der Drahterosions­maschinen weist zahlreiche bedeutende technische Verbesserungen auf, von denen viele absolute Neuheiten in der Industrie sind. Sicher die bedeutendste ist die revolutionäre Tubular-Shaft-Antriebstechnologie, die laut Mitsubishi EDM die zahlreichen mit Linearantrieben verbundenen Problemquellen eliminiert. Das Kernstück dieser bahnbrechenden Technologie sind die innovativen ­Tubular-Shaft-Antriebe, die mehrere Achsen bewegen. Diese Antriebe sind rastfrei und ermöglichen gleichmäßige und präzise steuerbare Bewegungen.

 

Qualität zahlt sich aus

„Wir haben einen exzellenten Ruf und sind dafür bekannt, dass wir Presswerkzeuge höchster Qualität an Produzenten liefern, die von Kleinunternehmen in der Elektro- und Kunststoffindustrie bis zu großen, internationalen Autoherstellern reichen”, sagt Herr Nicol. „Qualität hat oberste Priorität, da wir hauptsächlich Werkzeuge nach Kundenvorgabe liefern, seien es Druckgusswerkzeuge, Feinschneidewerkzeuge, Umformwerkzeuge, Folgewerkzeuge oder Verbundwerkzeuge. Diese Investition in neue Anlagen macht uns zu einem der vielseitigsten Werkzeugbaubetriebe der Gegend, was unsere Möglichkeiten und Qualität betrifft.“

 

Vielseitige Möglichkeiten und vollendete Präzision

Die MV-Serie steigert die Qualität weiterhin durch integrierte Funktionen wie das ODS (Optical Drive System), das zwischen Steuerung, Servoverstärker und Linearantrieb Kommunikation per Lichtwellenleiter einsetzt und so die Bearbeitungsgenauigkeit steigert (±2µm) und bis zu vierfach schnellerer Reaktionszeiten ermöglicht als Stromkabel.

 

John Nicol profitiert von der neuen und einfach zu bedienenden Advance Plus CNC-Steuerung.
John Nicol profitiert von der neuen und einfach zu bedienenden Advance Plus CNC-Steuerung.

 

Weiterhin wird durch den PFC (Precise Finish Circuit) die Produktivität gesteigert, der bei weniger Schlichtbearbeitungen Oberflächen erzeugen kann, die 30 % feiner sind als bei Modellen der letzten Generation.

 

Höhere Geschwindigkeit bei niedrigerem Verbrauch

„Ich meine, dass neben der gesteigerten Qualität unsere neue Mitsubishi MV2400S auch mindestens 50 % schneller ist als die Modelle, die sie bei uns ersetzt“, sagt Herr Nicol.

 

Für eine schnellere und flüssigere Bedienung hat ­Mitsubishi EDM auch die automatische Drahteinfädelung optimiert. Nicht nur beim Wiedereinfädeln im Wasserbad, sondern auch beim Einfädeln im Schnittspalt oder in unterbrochenen Startbohrungen arbeitet das System „Intelligent AT“ zuverlässig und schnell. Weiterhin formen der Digital Matrix ­Sensor und der V350 Generator den elektrischen Puls, um die Drahtvibration zu reduzieren und die Abnutzung der Elektroden zu minimieren, sodass der Drahtverbrauch um 46 % sinkt.

 

„Wir sind begeistert vom sparsamen Drahtverbrauch der Maschine“, fügt er hinzu. „Niedrige Betriebskosten sind für ein Kleinunternehmen wie unseres entscheidend, besonders vor dem Hintergrund der heutigen Messingdrahtpreise.“

 

Die Mitsubishi MV2400S von Newport Toolmakers ist mit einem zweiachsigen Linear-Shaft-Antrieb und einem dreiteiligen, U-förmigen, gehärteten Tisch konfiguriert. Sie kann Werkstücke von bis zu 1050 x 820 x 305 mm bearbeiten.

 

„Obwohl die Mitsubishi MV2400S weit höheren Ansprüchen genügt als die Maschinen, die sie ersetzt, war mit dieser Anschaffung kein hoher Lernaufwand verbunden“, sagt Herr Nicol. „Anschaffung, Inbetriebnahme und Schulung verliefen problemlos. HK hat uns zu unserer vollen Zufriedenheit betreut, und mit der Maschine heben wir uns jetzt schon von der Konkurrenz ab.“

 

www.newport-toolmakers.co.uk




Um die Datei öffnen zu können benötigen Sie den Adobe Reader, den Sie unter folgendem Link kostenlos herunterladen können:
Adobe Reader herunterladen




Profil



Lesen Sie jetzt unser aktuelles Profil-Magazin.

Übersicht

Sprachversionen als PDF herunterladen:

German Profile Magazine   English Profile Magazine   French Profile Magazine   Italian Profile Magazine   Czech Profile Magazine  

 

Broschürendownload



Alle verfügbaren Broschüren unserer Maschinen zum Download.

Mehr erfahren